02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

 

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

 

Telefon:
06235-9299840

 

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte täglich eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt.

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

 

rex kino center gutschein hochform

Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi

Programmzettel

Zum Download:
pdf23. bis 29. 11. 2017

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

PADDINGTON 2

Plakat: PADDINGTON 2

ab 0 / 1h 35m

Sequel des niedlichen Familienfilmes "Paddington" um einen animierten Bären, der einen Dieb jagt. Unterstützung bekommt er dabei von einem hochkarätigen Cast.

Seit seinem letzten Abenteuer ist der knuddelige Bär Paddington endlich in London heimisch geworden. Zusammen mit Henry (Hugh Bonneville) und Mary (Sally Hawkins) Brown lebt Paddington im beschaulichen Windsor Garden und wird von der ganzen Nachbarschaft geliebt. Jedenfalls gibt es immer genug Marmeladensandwiches für das Leckermäulchen. Als Paddington ein hübsches Pop-up-Buch in einem Antiquitätenladen entdeckt, braucht er Geld, um Tante Lucy (Imelda Staunton) zum 100. Geburtstag eine Freude zu machen.

Obwohl Paddington schnell einige Jobs findet, stellt sich bald heraus, dass es für einen tollpatschigen Bären gar nicht so einfach ist, richtig Geld zu verdienen. Zu Paddingtons Schreck wird dann auch noch das zauberhafte Bilderbuch geklaut. Gemeinsam mit den Browns macht sich Paddington auf, den Dieb zu finden. Doch der gewiefte Bücherdieb versteht sich darauf, ständig die Verkleidung zu wechseln.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
      14:30      
 17:00  17:00 17:00 17:00    17:00 17:00
20:00 19:00 19:00 19:00   19:30 19:30

BAD MOMS 2

Plakat: BAD MOMS 2ab 12 / 1h 59m

Mila Kunis und ihre Bad Moms sind zurück, um ein Weihnachtsfest für alle gestressten Mütter zu feiern, die sich an den Feiertagen für die Familie aufopfern.

Weihnachten ist ein magisches Fest für die ganze Familie – bis auf die Mütter. Die müssen nämlich die ganze Arbeit machen, Geschenke kaufen, kochen, abwaschen, dekorieren, putzen und die miese Laune der ganzen Familie auf sich ziehen. Purer Stress. Weil sie es sich endlich einmal selbst gutgehen lassen wollen, beschließen die drei Mütter Amy (Mila Kunis), Carla (Kathryn Hahn) und Kiki (Kristen Bell), dieses Weihnachten die Füße hochzulegen.

Doch der Plan geht gründlich nach hinten los, als auf einmal unerwarteter Besuch vor der Tür steht: Die Mütter der Bad Moms haben sich zum Fest angemeldet. Dummerweise haben Amys Mutter (Christine Baranski), Carlas Mutter (Susan Sarandon) und Kikis Mutter (Cheryl Hines) ganz genaue Vorstellungen davon, wie ein perfektes Weihnachten auszusehen hat. Der Kampf um die Feiertage wird nun nicht mehr nur zwischen den Geschlechtern ausgetragen, sondern erstreckt sich bald auch über mehrere Generationen hinweg.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
20:00 21:00 21:00 20:00   20:00 20:00

FACK JU GÖHTE 3

Plakat: FACK JU GÖTHE 3ab 12 / 2h

Dritter Teil der Lehrer-Komödie mit Elyas M'Barek als Pöbelpauker, der auch unkonventionelle Methoden nicht scheut, um seine Schüler zu unterrichten.

“So viele Buchstaben… und Wörter!” Chantal (Jella Haase) und Danger (Max von der Groeben) haben ein fettes Problem: Sie müssen lernen. Eigentlich hatte Lehrer Zeki Müller (Elyas M’Barek) seinen Monsterschülern versprochen, sie irgendwie durchs Abi zu mogeln. Weil der Schulleiterin Gudrun Gerster (Katja Riemann) jetzt aber das Bildungsministerium im Nacken sitzt, müssen seine Schützlinge einen Leistungstest ablegen – und versagen prompt. Plötzlich rücken das Abi und irgendwie auch die ganze berufliche Zukunft in weite Ferne.

Die Motivation ist im Keller - bei den Schülern ebenso wie beim Klassenlehrer. Es wird Zeit, neue Saiten aufzuziehen. Weil Chantal und Danger lieber schwänzen, statt zu pauken, verpasst ihnen Zeki glatt einen Hundechip, um die Schüler mit dem Handy zu orten. Problematisch ist das vor allem, weil in der Schule neuerdings die Anti-Mobbing-Beauftragte Biggi Enzberger (Sandra Hüller) nach dem Rechten sieht. Und die ist mit Zekis unkonventionellen Methoden überhaupt nicht einverstanden. Doch die Zeit eilt – falls die Goethe-Gesamtschule ihre Probleme nicht innerhalb von vier Wochen löst, wird die Schule geschlossen, und Zeki verliert seinen Job.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
  21:00 21:00 15:00   17:00  

MATHILDE – Liebe ändert alles

Plakat: MATHILDEab 12 / 1h 49m

Mathilde - Liebe ändert alles: Oppulentes Historiendrama aus Russland um die Ballerina Mathilde, die eine stürmische Liebesaffäre mit dem jungen Zaren Nikolaus II. hatte.

Die Primaballerina Mathilde Kschessinskaja war die High-Society-Dame ihrer Zeit. Die schöne Tänzerin (Michalina Olszanska) verkehrte in den höchsten Kreisen des russischen Zarenreiches. Legendär sind ihre Affären mit gleich drei Großherzogen. Darüber hinaus hatte Mathilde eine Beziehung mit dem Sohn des Zaren Nikolai. Doch die stürmische Liebesaffäre ist ein Skandal. Der unerwartete Tod von Nikolai hebt seinen Sohn Nikolai II. (Lars Eidinger) an die Macht. Kann die Liebe trotzdem bestehen? Oder muss der junge Zar das Wohl seines Volkes vorziehen und eine andere Frau heiraten?

Hintergründe
Basierend auf der wahren Affäre zwischen der Ballerina Matilda und dem Zaren Nikolaus II. erzählt Aleksey Uchitel (“Krai“) ein oppulentes Historiendrama. Für die Hautprolle des 1917 ermordeten Zaren hat er Lars Eidinger (“Personal Shopper“) gecastet. Eidinger musste den Text eigens auf russisch lernen. Darüber hinaus wurden bei der Produktion von “Mathilde” keine Kosten gescheut, um die prachtvolle Zarenzeit wiederaufleben zu lassen. Uchitel ließ 17 Tonnen Stoff zu Kostümen umnähen und sogar eine historische Kathedrale mit Wandbemalung in St. Petersburg nachbauen.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
  19:00 19:00       17:00

DER KLEINE VAMPIR – ein Abenteuer mit Biss!

Plakat: DER KLEINE VAMPIRab 0 / 1h 20min

Erstes Animationsabenteuer um den Vampir Rüdiger von Schlotterstein uns seinem Freund Anton Bohnensack - frei nach den Geschichten von Angela Sommer-Bodenburg.

Mit der Unsterblichkeit ist es so eine Sache: der kleine Vampir Rüdiger von Schlotterstein feiert nun schon zum 300. Mal seinen 13 Geburtstag. Kein Wunder, dass er ziemlich genervt ist. Seine Eltern hingegen freuen sich ungemein auf die Feier und haben die ganze Blutsauger-Verwandschaft ins schaurig-schöne Transsilvanien eingeladen. Es soll ein Fest werden! Dummerweise hat Rüdigers älterer Bruder Lumpi den Vampirjäger Geiermeir und dessen Gehilfen Manni aufgeschreckt.

Als Rüdigers bleiche Verwandschaft von den Vampirjägern in der heimischen Gruft einsperrt wird, liegt es an dem Geburtstagskind, seine Verwandschaft rechtzeitig zur Feier wieder zu befreien. Gemeinsam mit seinen Eltern und der Schwester Anna gelingt es Rüdiger in den Schwarzwald zu fliehen. Dort macht der Vampirjunge eine unerwartete Bekanntschaft – den ebenfalls 13-jährigen Menschenjugen Anton Bohnensack. Gemeinsam hecken sie einen Plan aus, die Vampirjäger zu übertölpeln.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
  17:00 17:00 13:00      

MALEIKA

Plakat: MALEIKAab 0 / 1h 46m

Matto Barfuss hat die Gepardendame Maleika und ihre Kinder drei Jahre lang begleitet. Herausgekommen ist ein Dokumentarspielfilm über die Liebe einer Mutter.

In der afrikanischen Steppe lauern viele Gefahren: Unwetter peitschen das Land, Raubtiere warten auf eine Gelegenheit zuzuschlagen, und nicht zuletzt bedroht auch der Mensch den Lebensraum der Tiere. Gegen all diese Widrigkeiten muss die Gepardenmutter Maleika ihre sechs unerfahrenen Jungen beschützen. Möglich ist das nur dank des starken Willens der außergewöhnlichen Mutter.

Hintergründe
Der Gepardenmann Matto Barfuss hat die Gepardendame Maleika drei Jahre lang begleitet, um den täglichen Überlebenskampf in der Steppe hautnah zu filmen. So nah ist der Filmemachern den Tieren nur gekommen, indem er gelernt hat, Verhalten und Laute der Tiere perfekt zu imitieren. Herausgekommen ist ein faszinierender Dokumentarspielfilm, der in beeindruckenden Bildern zeigt, wie die Gepardendame Maleika um das Wohl ihrer Jungen kämpft.
Text: kino.de

Do.
23. 11.
Fr.
24. 11.
Sa.
25. 11.
So.
26. 11.
Mo.
27. 11.
Di.
28. 11.
Mi.
29. 11.
      17:30      

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840


Mittwoch, 6. 12. 2017
20 Uhr

Plakat: MAUDI