02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

Telefon:
06235 – 92 99 840

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt. Die Kasse wird i.d.R. auch eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung geöffnet.

Newsletter

Hier können Sie unser Programm als E-Mail bestellen:

Zum Bestellformular

Unsere Hinweise zum Datenschutz

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

rex kino center gutschein hochform

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

KNIVES OUT – Mord ist Familiensache

Plakat: KNIVES OUTab 12 / 2h11m

Starbesetzter Krimi-Film über Harlan Thrombey, der auf seiner Geburtstagsfeier ermordet wird – mit Daniel Craig als Detective Benoit Blanc.

Krimiautor Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ruft zum Fest, denn er will seinen 85. Geburtstag feiern. Doch während der Feierlichkeiten wird er ermordet und ein Ermittlerteam rückt an. Detective Benoit Blanc (Danile Craig) und Lieutnant Elliot (LaKeith Stanfield) vernehmen die Partygäste und setzen sie für die weiteren Untersuchungen auf dem Anwesen fest.

Das gefällt Thrombeys Angehörigen herzlich wenig und die Anwesenden zeigen sich wenig kooperativ. Dennoch gelingt es den Polizeibeamten nach und nach, ein paar interessante Details, Lügen und Intrigen ans Tageslicht zu fördern. Folgen sie der richtigen Spur oder steuern sie auf eine Sackgasse zu?

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
  20:00 20:00 20:00   20:00 17:30

JUDY

Plakat: JUDYab 0 / 1h58m

Renée Zellweger verkörpert im Biopic die Schauspielerin Judy Garland auf ihrer letzten Konzerttour in London 1968

Dank dem Musical-Hit „Over the Rainbow“ wird Judy Garland (Renée Zellweger) mit 17 Jahren zum Weltstar. 30 Jahre später ist sie längst zur Showlegende aufgestiegen und erhält ein lukratives Angebot: Im Londoner West-End-Theater „The Talk of the Town“ soll sie für fünf Wochen exklusiv auftreten. Doch nur mit schweren Herzen lässt sie dafür ihre Kinder mit Sidney Luft (Rufus Sewell), Lorna Luft (Bella Ramsey) und Joey Luft (Lewin Lloyd) in Santa Monica, USA zurück.

Trotz schwächelnder Stimme und Wahrnehmungsstörungen, sorgt Judy für ausverkaufte Auftritte. Ihr Sinn für Humor und ihre Herzenswärme begeistert nicht nur ihre treu ergebenen Fans, sondern ebenso ihren neuen Liebhaber, den weitaus jüngeren Mickey Deans (Finn Wittrock), als auch die Frau, die für den reibungslosen Ablauf der Konzerttour verantwortlich ist, Rosalyn Wilder (Jessie Buckley).

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
    19:30 17:00   19:30 19:30

SPIONE UNDERCOVER – Eine wilde Verwandlung

Plakat: KNIVES OUTab 6 / 1h42m

Animations-Abenteuer, in dem Technik-Nerd Walter und Geheimagent Lance, der im Körper einer Taube gefangen ist, den größenwahnsinnigen McFord besiegen müssen.

Eigentlich haben Lance und Walter nicht viel miteinander zu tun, auch wenn sie im gleichen Unternehmen arbeiten. Lance Sterling ist der beste Geheimagent der Welt. Ein ums andere Mal rettet er die Menschheit und schaltet seine Gegner nahezu mühelos aus. Seine Mitmenschen beeindruckt er mit seinem Charme und seiner Coolness. Das genaue Gegenteilt ist Technik-Genie Walter Beckett, der mit 15 bereits einen Abschluss vom MIT in der Tasche hatte. Was ihm an sozialen Kompetenzen fehlt, gleicht er mit Intelligenz und Einfallsreichtum aus. Seine Gadgets sind für Agenten im Einsatz unverzichtbar.

Ausgerechnet vor einer seiner wichtigsten Missionen wird Lance in eine Taube verwandelt. Wie soll er so den mächtigen Technik-Mogul Tristan McFord ausschalten? Helfen kann ihm nur Walter, der nicht ganz unschuldig an Lance‘ Zustand ist. Gelingt es den beiden, zu einem effektiven Team zusammenzuwachsen und die Welt zu retten oder wird dieses Mal das Böse siegen?

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
  17:30 17:30 15:00   17:30  

JUMANJI 2: The Next Level

Plakat: JUMANJI 2: The Next Levelab 12 / 2h04m

Dwayne Johnson setzt den Überraschungshit „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ fort und vereint Kevin Hart, Jack Black und Karen Gillan wieder vor der Kamera.

Obwohl „Jumanji 2“ schon im Winter 2019 in die Kinos kommen soll, hielten sich die Macher mit Handlungsdetails lange bedeckt. Mittlerweile ist klar, dass Spencer (Alex Wolff) das Spiel repariert hat und erneut in die Abenteuer-Welt gesogen wird. Aus diesem Grund beschließen seine Freunde, ihm zu folgen und zur Hilfe zu eilen. Auch Spencers Großvater (Danny DeVito) und sein Freund Milo Walker (Danny Glover) werden ins Spiel gesaugt. Zum Avatarwählen bleibt allerdings keine Zeit, so kommt es zu einem erneuten (Body-) Switch, bei dem Bethany erst mal verloren geht.

Gemeinsam versucht die verbliebene Truppe, die neuen Welten zu durchqueren – bei Schnee, Eis oder der kargen Wüstenlandschaft vermissen sie schon bald den bekannten Dschungel. Gelingt es ihnen, die neuen Aufgaben zu meistern und dem Spiel ein für alle Mal zu entfliehen?

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
  17:00       17:00 17:00

DIE EISKÖNIGIN 2

Plakat: DIE EISKÖNIGIN 2ab 0 / 1h43m

Fortsetzung des Oscar-prämierten Animationsfilms von Disney über die märchenhafte Eiskönigin Elsa, die lernen muss, ihre magischen Kräfte zu kontrollieren.

Die Geschichte spielt in dem nördlichen Königreich Arendelle, wo die Eltern der kleinen Prinzessin Elsa das Land regieren. Elsa ist jedoch ein ganz besonderes Mädchen, denn sie besitzt magische Kräfte, durch die sie Eis und Schnee erzeugen kann. Nachdem Elsa eines Tages ihre Schwester Anna beim Spiel unabsichtlich mit ihrer Magie verletzt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Die Schwestern müssen von nun an getrennt aufwachsen, während Elsa in ständiger Angst davor lebt, ihre Kräfte nicht kontrollieren zu können. Als ihre Eltern bei einem tragischen Schiffsunglück ums Leben kommen, muss die nun erwachsene Elsa die Regierung des Landes übernehmen. Doch dadurch nimmt das Unheil erst seinen Lauf.

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
    17:00 14:30      

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS

Plakat: Das perfekte Geheimnisab 12 / 1h51m

In der starbesetzten Beziehungskomödie stellt ein Smartphonetest das Vertrauen von sieben Freunden auf die Probe.

Es sollte ein entspanntes Abendessen unter Freunden werden. Im Laufe des Gesprächs kommen die drei Frauen und vier Männer auf das Thema Ehrlichkeit und beschließen spaßeshalber ihre Telefonate und eingehende Nachrichten offen zu legen. Eingehende Anrufe müssen fortan auf Lautsprecher gestellt und Nachrichten laut vorgelesen werden.

Was als Spiel beginnt, artet bald in Chaos aus: So manch unerwartete Überraschung wird enthüllt und das ein oder andere delikate Geheimnis kommt ans Licht! Vielleicht kennen sich die Freunde doch gar nicht so gut, wie sie dachten?!

Text: kino.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
  19:30   17:15      

HIWWE WIE DRIWWE – Pfälzisch in Amerika

Plakat: hiwwe wie driwweab 0 / 1h34m

400.000 Amerikaner sprechen einen Pfälzer Dialekt? Im Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe“ von Benjamin Wagener und Christian Schega geht der in Pennsylvania geborene und aufgewachsene Douglas Madenford auf eine Spurensuche durch seine Heimat und durch die Pfalz.

Doug trifft dabei auf viele Menschen und erfährt, was von der pfälzischen Sprache und der Kultur in Amerika noch übrig ist und wie sie sich „hiwwe wie driwwe“, hier in Deutschland und drüben in Amerika entwickelt hat.

Vor ca. 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung, als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die Neue Welt. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten. So sprechen in Amerika bis heute Menschen ihre Variante des Pfälzischen Dialekts: das so genannte Pennsylvania Dutch.

mehr zum Film

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
      19:30      

UND WER NIMMT DEN HUND ?

Plakat: UND WER NIMMT DEN HUNDab 10 /1h33m

Dramedy über ein Ehepaar, dass sich nach 25 Jahren Ehe in einer Krise befindet und sich in die Paartherapie begibt.

Georg (Ulrich Tukur) und Doris (Martina Gedeck) sind seit gut einem Viertel-Jahrhundert verheiratet, haben Kinder groß gezogen und leben in einem ansehnlichen Vorstadt-Häuschen. Doch wirklich glücklich sind sie schon lange nicht mehr. Was Georg in seiner Ehe vermisst, sucht er in seiner 30 Jahre jüngeren Kollegin Laura (Lucie Heinze).

Für Doris ist das Maß damit voll und die Ehekrise schlittert geradewegs in die Scheidung. Um den bekannten Rosenkrieg jedoch so klein wie möglich zu halten, begibt sich das Noch-Ehepaar in die Therapie. In der gemeinsamen Zeit bei Dr. Bruhns (Angelika Thomas) wird verbal so manch dreckige Wäsche gewaschen und die Schattenseiten der 25-jährigen Ehe dargelegt. Und obwohl sich Georg selbst mit einer anderen Frau vergnügt, stört er sich daran, dass Doris ebenfalls jemand neues kennengelernt hat und sich nach ihrer langjährigen Zeit als Hausfrau selbstständig machen will.

Text: KINO.de

Do.
23. 1.
Fr.
24. 1.
Sa.
25. 1.
So.
26. 1.
Mo.
27. 1.
Di.
28. 1.
Mi.
29. 1.
            20:15

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840

5. Februar 2020
20:00 Uhr

Plakat: MILCHKRIEG IN DALSMYNNI

VORSCHAU

Filmstart bei uns wird noch bekannt gegeben

Plakat: LINDENBERG

Programmzettel

Zum Download:
pdf23. bis 29. 1. 2020

Designed with by jakubskowronski.com