02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

Telefon:
06235 – 92 99 840

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt. Die Kasse wird i.d.R. auch eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung geöffnet.

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

rex kino center gutschein hochform

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Rosenmontag und Faschingsdienstag (24. und 25. 2.) geschlossen.

DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME

Plakat: DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUMEab 0 / 1h 41m

Dokumentarfilm auf Grundlage des gleichnamigen Sachbuchs von Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben.

Dass Bäume nicht nur für die Möbelproduktion dienlich sind, sollte allgemein hin bekannt sein. Dass Bäume fühlen, denken und trödeln können, schwitzen, erinnern und hin und wieder strenge Eltern sein können, ist dem ein oder anderen vielleicht neu. Genau solche Themen – der Wald, der Zusammenhalt der Bäume, ihre Kommunikation und ihre verschiedenen Charaktere – bringt Förster und Autor Peter Wohlleben der Leserschaft näher. 2020 kommt sein Bestseller „Das geheime Leben der Bäume“ auch in die Kinos.

Regisseur Jörg Adolph („Elternschule“) begleitet Wohlleben auf Streifzügen durch den Wald, folgt ihm auf verschiedenen Reisen und lässt ihn die eindrucksvollen Naturaufnahmen, eingefangen von Jan Haft, kommentieren. Der Film führt die Zuschauer*innen nach Vancouver, wo Forstbetriebe versuchen, neue Ansätze im Umgang mit dem Wald umzusetzen, außerdem nach Schweden, wo Wohlleben den ältesten Baum der Erde besucht und zu Demonstrationen im Hambacher Forst.

Text: kino.de

Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
18:00 18:00 18:00 17:00     17:00

PARASITE

Plakat: PARASITEab 16 / 2h 12m

Gesellschaftskritische Tragikomödie über zwei südkoreanische Familien, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Ki-taek (Kang-ho Song) und seine Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) sind arbeitslos und können sich und ihre Familie gerade so mit dem Falten von Pizza-Kartons über Wasser halten. Am Rande der Gesellschaft lebend sind sie und ihre beiden Kinder Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park) immer auf der Suche nach frei zugänglichem WLAN und öffnen die Fenster weit, wenn die Straßenreinigung Ungezieferbekämpungsmittel sprüht, um gegen die Kakerlaken in ihrer Keller-Wohnung anzukommen.

Aus der Not heraus fälscht Teenager Ki-woo Zeugnisse und ergattert einen Job als Nachhilfelehrer bei der wohlhabenden Familie Park. Nach und nach gelingt es ihm, auch seiner restlichen Familie Anstellungen bei den Parks zu vermitteln. Doch kann dies wirklich ein Weg aus der sozialen Benachteiligung sein?

Text: kino.de

Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
20:30 20:30 20:30 19:30     19:30

LITTLE WOMAN

Plakat: DR. DOLITTLEab 0 / 2h 15m

Starbesetzte Buchverfilmung (Emma Watson, Timothée Chalamet, Saoirse Ronan und Oscarpreisträgerin Meryl Streep) der viel rezipierten Romane von Louisa May Alcott.

Neuengland Mitte des 19. Jahrhunderts: Die vier March-Schwestern stehen auf der Schwelle zum Erwachsensein, auch wenn jede eine ganz andere Vorstellung davon hat und die vier jungen Frauen ganz unterschiedliche Wege einschlagen, auf denen sie verschiedene gesellschaftliche Hindernisse überwinden müssen.

Während sich die älteste der Schwestern, Meg (Emma Watson), in die von ihr erwartete Rolle fügt, strebt die temperamentvolle Jo (Saoirse Ronan) nach Eigenständigkeit, die aufopferungsvolle Beth (Eliza Scanlen) möchte ihrem Heim so lang wie möglich erhalten bleiben und Nesthäkchen Amy (Florence Pugh) will als Malerin berühmt werden.

Text: kino.de

Do.
13. 2.
Fr.
14. 2.
Sa.
15. 2.
So.
16. 2.
Mo.
17. 2.
Di.
18. 2.
Mi.
19. 2.
  18:00 18:00 17:00   17:00 17:00
  21:00 21:00 20:00   20:00 20:00
Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
20:00 20:00 20:00 19:30     19:30

DIE HEINZELS – Rückkehr der Heinzelmännchen

Plakat: DIE HEINZELSab 0 / 1h 18m

Nach jahrhundertelanger Verbannung wagen sich die Heinzelmännchen wieder an die Erdoberfläche. Doch ihre gut gemeinte Hilfe mündet erstmal in Chaos...

Mehr als zwei Jahrhunderte verbringen die Heinzelmännchen bereits unter Tage, doch Heinzelmädchen Helvi hat genug von der bedrückenden Enge. Sie macht sich auf die abenteuerliche Reise an die Erdoberfläche, wo sie ihr wahres Talent entdecken möchte. Nach einer ersten Erkundungstour mit Kipp und Butz landet sie letztendlich beim griesgrämigen Kölner Konditormeister Theo. Für Helvi scheint ihre Berufung gefunden, auch wenn sich Theo anfangs wenig begeistert zeigt.

Text: kino.de

Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
  15:00 15:00 15:00      

DIE FANTASTISCHE REISE DES DR. DOLITTLE

Plakat: DR. DOLITTLEab 0 / 1h 41m

Neuauflage des Familienfilms mit Robert Downey Jr. als Arzt, der mit Tieren sprechen kann

Pünktlich zum 100. Jubiläum der Kinderbuchvorlage von Hugh Lofting wird ein neuer Doktor Dolittle auf tierische Abenteuer entsendet. Robert Downey Jr. schlüpft in die Rolle des exzentrischen Tierartzes mit großen Herzen und magischer Gabe.

Dr. John Dolittle (Robert Downey Jr.) hat dank seiner besonderen Gabe, mit Tieren sprechen zu können, zur Veterinär-Medizin gewechselt. Gemeinsam mit seinem Assistenten Tommy Stubbins (Harry Collett) und dem weiblichen Papagei Polynesia (gesprochen von Emma Thompson) hilft er Tieren und muss ein fantastisches Abenteuer bestehen. Dabei bekommen er und seine tierischen Begleiter es auch mit äußerst feindseligen Kreaturen zu tun…

Text: kino.de

Do.
13. 2.
Fr.
14. 2.
Sa.
15. 2.
So.
16. 2.
Mo.
17. 2.
Di.
18. 2.
Mi.
19. 2.
    14:30 14:30      
  17:15 17:15 17:15   17:15 17:15
Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
  15:30 15:30 14:30      

LINDENBERG ! Mach dein Ding

Plakat: LINDENBERGab 12 / 2h15m

Musik-Biographie über das Leben des legendären deutschen Rockmusikers Udo Lindenberg.

Mit dem Sonderzug hat er es als einer der wenigen West-Künstler bis in die ehemalige DDR geschafft – nun schafft er auch den Sprung auf die Kinoleinwand. Seit knapp 50 Jahren ist Udo Lindenberg schon im Musikgeschäft, auch wenn der Weg bis an die Spitze nicht einfach war.

Lindenberg (Jan Bülow) wusste schon früh, wo sein Weg hingehen sollte, und zwar nach ganz oben. Er entflieht früh dem westfälisch-provinziellen Elternhaus, arbeitet als Schlagzeuger und lässt sich auch von ersten Misserfolgen nicht abschrecken. Der behäbige junge Musiker will mit deutschen Songs durchstarten und der Welt zeigen, was er drauf hat. Es dauert nicht lang, bis ihm die Musik- und natürlich auch die Frauenwelt zu Füßen liegt…

Text: kino.de

Do.
13. 2.
Fr.
14. 2.
Sa.
15. 2.
So.
16. 2.
Mo.
17. 2.
Di.
18. 2.
Mi.
19. 2.
  19:30 15:00        
Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
17:15   17:15       17:15

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Plakat: ALS HITLER...

ab 0 / 1h 59m

Buchverfilmung über eine jüdische Familie, die nach Hitlers Machtergreifung 1933 aus Berlin flüchtet und über mehrere Stationen nach England gelangt.

Anna (Riva Krymalowski) ist gerade neun Jahre alt, als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt. Ihr Vater Arthur Kemper (Oliver Masucci) ist ein bekannter jüdischer Autor und schreibt auch Artikel gegen das Nazi-Regime. Aus Angst um das Wohlergehen seiner Familie flüchtet er über Prag in die Schweiz. Kurze Zeit später folgen Anna, ihre Mutter Dorothea (Carla Juri) und Bruder Max (Marinus Hohmann).

In Zürich lernen Anna und Max zum ersten Mal antisemitisches Verhalten ihrer Mitbürger kennen. Außerdem wollen die so sehr auf Neutralität bedachten Schweizer Zeitungen keine Artikel von Vater Arthur drucken und das Geld wird langsam knapp. Die Eltern entscheiden eine weitere Reise anzutreten, nächstes Ziel ist Paris – hier haben die Kempers mit Sprachproblemen zu kämpfen und müssen sich weiterhin mit großen Geldsorgen rumschlagen.

Ihre letzte Hoffnung ist eine weitere Reise zu Verwandten nach London. Die Kinder sollen allerdings erst einmal in Südfrankreich unterkommen, zum großen Entsetzen von Anna, die keinesfalls von ihrer Familie getrennt werden will. Gelingt es der Familie, sich gemeinsam in Sicherheit zu bringen?

Text: kino.de

Do.
13. 2.
Fr.
14. 2.
Sa.
15. 2.
So.
16. 2.
Mo.
17. 2.
Di.
18. 2.
Mi.
19. 2.
    19:30     19:30  
Do.
20. 2.
Fr.
21. 2.
Sa.
22. 2.
So.
23. 2.
Mo.
24. 2.
Di.
25. 2.
Mi.
26. 2.
  17:00   17:00      

1917

Plakat: DR. DOLITTLEab 12 / 1h 59m

Kriegsdrama von „Sykfall“-Regisseur Sam Mendes, in dem zwei Soldaten im Rennen mit der Zeit versuchen, 1.600 Menschen das Leben zu retten.

Im Frühjahr 1917 ist der Erste Weltkrieg auf seinem Höhepunkt. Während sich die geschwächten deutschen Truppen an der Westfront zurückziehen, wägen sich die Briten im Vorteil, geraten aber in eine missliche Lage. Um das Leben von 1.600 Landsmännern zu retten, werden die britischen Soldaten Schofield (George MacKay) und Blake (Dean Charles Chapman) losgeschickt, um zu verhindern, dass ein andere Einheit in einen tödlichen Hinterhalt gerät.

Die Mission scheint ein nahezu auswegloser Wettlauf mit der Zeit zu sein, quer durch das feindliche Territorium. Doch auf dem Spiel steht nicht nur das Leben von Hunderten unbekannter Kameraden, sondern auch das von Blakes Bruder, der sich in der anderen Einheit befindet.

Text: kino.de

Do.
13. 2.
Fr.
14. 2.
Sa.
15. 2.
So.
16. 2.
Mo.
17. 2.
Di.
18. 2.
Mi.
19. 2.
      19:30     19:30

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840

4. März 2020
20 Uhr

Plakat: DER GLANZ DER UNSICHTBAREN

Programmzettel

Zum Download:
pdf20. bis 26. 2. 2020

Zum Download:
pdf13. bis 19. 2. 2020

Newsletter

Hier können Sie unser Programm als E-Mail bestellen:

Zum Bestellformular

Unsere Hinweise zum Datenschutz