02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

Telefon:
06235 – 92 99 840

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte täglich eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt.

Newsletter

Hier können Sie unser Programm als E-Mail bestellen:

Zum Bestellformular

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

rex kino center gutschein hochform

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

SYSTEMSPRENGER

Plakat: SYSTEMSPRENGERab 12 /2h05m

Aufrüttelndes Drama über ein neunjähriges Mädchen, das aufgrund ihrer Aggressivität von Kinder- und Jugendhilfe zu Pflegefamilien weitergereicht wird.

Bernadette, die am liebsten Benni (Helena Zengel) genannt werden möchte, ist neun Jahre alt und hat bereits mehrere Aufenthalte in der Psychiatrie hinter sich. Sie wurde aus verschiedenen Heimen und Wohnprojekten herausgeworfen, hat es in keiner Pflegefamilie ausgehalten und wurde von der Sonderschule suspendiert. Benni hat Wutausbrüche, in denen sie die Kontrolle komplett verliert und andere Kinder gefährlich verletzt. Sie ist ein Systemsprenger, für den es im Raster der deutschen Kinder- und Jugendhilfe keinen Platz gibt.

Aufgrund eines Zwischenfalls in ihrer Kindheit ist Benni schwer traumatisiert, nur ihre Mutter darf sie etwa im Gesicht berühren. Überhaupt sehnt sich Benni nach der Liebe ihrer Mutter (Lisa Hagmeister). Die ist aber hoffnungslos überfordert mit der Unberechenbarkeit des Kindes. Als Frau Bafané (Gabriela Maria Schmeide) vom Jugendamt den Anti-Gewalt-Trainer Micha (Albrecht Schuch) für Benni engagiert, scheint sich die Neunjährige langsam zu öffnen. Gibt es doch einen Platz für Benni?

Text: KINO.de

Do.
10. 10.
Fr.
11. 10.
Sa.
12. 10.
So.
13. 10.
Mo.
14. 10.
Di.
15. 10.
Mi.
16. 10.
  19:30 19:30     19:30 19:30
Do.
17 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
  19:30 19:30     19:30 19:30

EVEREST - Ein Yeti will hoch hinaus

Plakat: EVEREST - Ein Yeti will hoch hinausab 6 /1h32m

Im Animationsfilm von DreamWorks sucht ein Yeti seine Familie – gemeinsam mit einer Gruppe von Außenseitern begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise.

Die musikalische Yi lebt mit ihrer Mutter und ihrer Großmutter mitten in Shanghai. Als sie etwas Ruhe auf dem Dach ihres Hauses sucht, kann sie ihren Augen kaum trauen: Hier versteckt sich ein Yeti! Everest, wie sie ihn tauft, ist aus einem Forschungslabor geflohen und wird nun verfolgt. Gemeinsam mit ihren Freunden Jin und Peng macht sich Yi auf den Weg, Everest zurück zu seinen Eltern zu bringen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise, die die Gruppe hinauf in die Gipfel des Himalaya führt – die skrupellosen Wissenschaftler immer an den Fersen.

Text: KINO.de

Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
  17:00 17:00  17:00   17:00 17:00

ANGRY BIRDS 2 – ein saustarkes Team

Plakat: ANGRY BIRDS 2ab 0 /1h37m

Die Angry Birds Red, Chuck und Bomb sind zurück – in ihrem zweiten Leinwandabenteuer bekommen es die schrägen Vögel mit einer neuen Bedrohung zu tun.

Die Angry Birds stürzen sich in ein neues Abenteuer: König Mudbeard, der Herrscher der Bad Piggies, will sich an den Angry Birds rächen, nachdem sie in einem früheren Kampf seine Heimat zerstört haben, um ihre Eier zurückzugewinnen. Doch schon steht mit dem mysteriösen lila Vogel Zeta (Christiane Paul), ein neues Problem auf dem Plan. Auf einer abgelegenen, bisher unentdeckten Polarinsel ist sie ihres Lebens müde geworden und droht nun anderen mit ihren Eroberungsplänen. Daher müssen sich die ungläubigen Vögel Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) widerwillig mit den verfeindeten Schweinen verbünden und ein Superteam mit allerlei technischen Tricks zusammenstellen, um ihre Heimat zu retten. Dabei ist es gar nicht so einfach, alle Gräben zu überwinden und nach all den Kämpfen plötzlich an einem Strang zu ziehen...

Text: filmstarts.de

Do.
10. 10.
Fr.
11. 10.
Sa.
12. 10.
So.
13. 10.
Mo.
14. 10.
Di.
15. 10.
Mi.
16. 10.
      14:30      
  17:15 17:15 17:15   17:15 17:15
Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22 10.
Mi.
23. 10.
  17:15 17:15 14:30   17:15 17:15

DOWNTON ABBEY

Plakat: Downtown Abbeyab 0 /2h02m

Film-Fortsetzung der kultigen Kostüm-Serie „Downton Abbey“ mit Maggie Smith und Hugh Bonneville, die das Geschick einer britischen Adelsfamilie weiterführt.

Die Familie Crawley rund um Stammhalter Robert Crawley (Hugh Bonneville) und Ehefrau Cora Crawley (Elizabeth McGovern) ist nach langer Abwesenheit endlich zurück! Im Jahr 1927 bahnt sich königlicher Besuch an, den sogar Violet Crawley (Maggie Smith) in die Knie zwingen wird.

Mary (Michelle Dockery) und ihre Schwester Edith (Laura Carmichael) haben sich inzwischen an das Leben als Ehefrauen gewöhnt, während Anna (Joanne Froggatt) und Mr. Bates (Brendan Coyle) mittlerweile ein Kind bekommen haben. Der altgediente Butler Carson (Jim Carter) ist in Rente gegangen, während sich eine neue Liebe sowohl für den neuen Butler Thomas Barrow (Robert James-Collier) als auch Tom Branson (Allen Leech) anbahnt.

Als ein Schreiben aus Buckingham Palace in Downton Abbey eintrifft, herrscht rege Aufruhr. Der König Georg V. und die Königin Mary von Großbritannien haben sich zum royalen Besuch angekündigt. Eine hohe Ehre, für die die Bediensteten unter Mrs. Hughes und Köchin Mrs. Patmore alles tun, um einen reibungslosen Ablauf zu gewähren. So sehr hat „Downton Abbey“ noch nie gestrahlt.

Text: kino.de

Do.
10. 10.
Fr.
11. 10.
Sa.
12. 10.
So.
13. 10.
Mo.
14. 10.
Di.
15. 10.
Mi.
16. 10.
  20:00 20:00 20:00   20:00 20:00
Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
  20:00 20:00 17:00   20:00  

SHAUN DAS SCHAF - Der Film 2: UFO-ALARM

Plakat: SHAUN DAS SCHAF - Der Film 2: UFO-ALARMab 0 /1h26m

Das freche Knetschaf der „Wallace & Gromit“-Macher stürzt sich in sein zweites Kinoabenteuer und verspricht intergalaktischen Spaß.

Shaun versucht sich mal wieder an neuen Streichen, um den monotonen Farmalltag etwas in Schwung zu bringen. Im Gegensatz zu seiner folgsamen Schafsherde versucht Hütehund Bitzer jedoch immer wieder, seine Vorhaben zu vereiteln. Als plötzlich seltsame Lichter über der Farm erscheinen, wird diese Fehde schnell zur Nebensache: In der Nähe der Mossy Bottom Farm ist ein Raumschiff abgestürzt!

Auf der verschlafenen Mossy Bottom Farm setzt das freche Schaf Shaun alles daran, den Alltag mit seinen Späßen auf den Kopf zu stellen. Als eines Tages ein Ufo nahe der Farm bruchlandet und ein außerirdisches Mädchen mit beeindruckenden Kräften von Board geht, sieht er darin die ideale Gelegenheit, seine Streiche auf das nächste Level zu heben und sich in neue Abenteuer zu stürzen. Gleichzeitig müssen sich Shaun und seine Farm-Freunde der Mission stellen, den außerirdischen Besuch wieder sicher in ihre Heimat zu schicken.

Text: kino.de

Do.
10. 10.
Fr.
11. 10.
Sa.
12. 10.
So.
13. 10.
Mo.
14. 10.
Di.
15. 10.
Mi.
16. 10.
      15:00      
  17:00 17:00 17:00   17:00 17:00
Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
    15:00 15:00      

UND WER NIMMT DEN HUND ?

Plakat: UND WER NIMMT DEN HUNDab 10 /1h33m

Dramedy über ein Ehepaar, dass sich nach 25 Jahren Ehe in einer Krise befindet und sich in die Paartherapie begibt.

Georg (Ulrich Tukur) und Doris (Martina Gedeck) sind seit gut einem Viertel-Jahrhundert verheiratet, haben Kinder groß gezogen und leben in einem ansehnlichen Vorstadt-Häuschen. Doch wirklich glücklich sind sie schon lange nicht mehr. Was Georg in seiner Ehe vermisst, sucht er in seiner 30 Jahre jüngeren Kollegin Laura (Lucie Heinze).

Für Doris ist das Maß damit voll und die Ehekrise schlittert geradewegs in die Scheidung. Um den bekannten Rosenkrieg jedoch so klein wie möglich zu halten, begibt sich das Noch-Ehepaar in die Therapie. In der gemeinsamen Zeit bei Dr. Bruhns (Angelika Thomas) wird verbal so manch dreckige Wäsche gewaschen und die Schattenseiten der 25-jährigen Ehe dargelegt. Und obwohl sich Georg selbst mit einer anderen Frau vergnügt, stört er sich daran, dass Doris ebenfalls jemand neues kennengelernt hat und sich nach ihrer langjährigen Zeit als Hausfrau selbstständig machen will.

Text: KINO.de

Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
      19:30      

HIWWE WIE DRIWWE – Pfälzisch in Amerika

Plakat: hiwwe wie driwweab 0 / 1h34m

400.000 Amerikaner sprechen einen Pfälzer Dialekt? Im Dokumentarfilm „Hiwwe wie Driwwe“ von Benjamin Wagener und Christian Schega geht der in Pennsylvania geborene und aufgewachsene Douglas Madenford auf eine Spurensuche durch seine Heimat und durch die Pfalz.

Doug trifft dabei auf viele Menschen und erfährt, was von der pfälzischen Sprache und der Kultur in Amerika noch übrig ist und wie sie sich „hiwwe wie driwwe“, hier in Deutschland und drüben in Amerika entwickelt hat.

Vor ca. 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung, als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die Neue Welt. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten. So sprechen in Amerika bis heute Menschen ihre Variante des Pfälzischen Dialekts: das so genannte Pennsylvania Dutch.

mehr zum Film

Do.
10. 10.
Fr.
11. 10.
Sa.
12. 10.
So.
13. 10.
Mo.
14. 10.
Di.
15. 10.
Mi.
16. 10.
      19:30      
Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
      19:30      

EINE BRETONISCHE LIEBE

Plakat: EINE BRETONISCHE LIEBEab 6 /1h40m

Französische Komödie um die wirren Familienverhältnisse des 45-jährigen Erwan, der nur durch Zufall erfährt, dass sein Vater ein ganz anderer ist, als er denkt.

Eigentlich hat der 45-jährige Witwer Erwan (François Damiens) nie daran gezweifelt, wer sein biologischer Vater ist. Durch Zufall erfährt er jedoch, dass Erwan all die Jahre falsch gelegen hat. Wie sich herausstellt, ist einer seiner Nachbarn, der spitzbübische Rentner Joseph (André Wilms), sein wahrer Erzeuger. Die Erkenntnis wirft einige Fragen auf. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch Anna (Cécile de France) auf und verdreht Erwan den Kopf.

Erwan ist sofort in die impulsive Anne verliebt. Wie sich bald herausstellt, ist Anne wiederum neuerdings seine Halbschwester. Darüber hinaus ist Erwans Generation nicht der einzige Teil der Familie, der ein echtes Vater-Problem hat. Denn auch seine Tochter Juliette (Alice de Lencquesaing) soll bald ein Kind bekommen. Von wem will sie allerdings partout nicht verraten.

Text: KINO.de

Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
        19:00    

IMMER UND EWIG

Plakat: IMMER UND EWIGab 0 / 1h29m

Niggi und Annette sind beide ende 60 und ziehen in einem zu einem mobilen Pflegeheim umfunktionierten Wohnwagen durch Europa. Von Basel aus reisten die beiden einst quer durch Südeuropa. Doch warum eigentlich?

Niggi ist leidenschaftlicher Tüftler und seine Frau Annette ist vom Hals abwärts gelähmt. Bereits seit 20 Jahren lebt sie mit diesem Zustand und ist tagaus tagein auf Hilfe und Pflege angewiesen. Doch sie deswegen in ein Heim zu geben, kam für Niggi nie in Frage. Stattdessen baute er einen Bus um und zeigt ihr lieber die Welt, genau so, wie sie es früher schon getan haben, als Annette noch nicht an MS erkrankt war. Die Schweizer Regisseurin Fanny Bräuning begleitet ihre Eltern bei ihren Reisen ins Ungewisse, zeigt wie es das einst junge und wilde Paar immer wieder schafft, zu neuen Reisen aufzubrechen und erzählt dabei die große Liebesgeschichte ihrer Eltern.

Text: filmstarts.de

Do.
17. 10.
Fr.
18. 10.
Sa.
19. 10.
So.
20. 10.
Mo.
21. 10.
Di.
22. 10.
Mi.
23. 10.
             20:00

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840

Plakat: Fisherman's Friends

6. Nov. 2019
20 Uhr

EVENTS

Freitag, 8. Nov. 2019
19:00 Uhr

Plakat Shantychor Leisböhler Seemöven

mehr zum Event


LYDIE AUVRAY Trio „MUSETTERIES”

191120lydie auvray trio 800

Bei uns am
20. November 2019
20:00

mehr lesen

Programmzettel

Zum Download:
pdf10. bis 16. 10. 2019

Zum Download:
pdf17. bis 23. 10. 2019

Strony internetowe